PU-Pistolenschaum "B1" 750ml

PU-Pistolenschaum "B1" 750ml
10,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 99433-750
PU-Pistolenschaum B1 - 750ml Der schwer entflammbare PU-Pistolenschaum der Baustoffklasse... mehr
Produktinformationen "PU-Pistolenschaum "B1" 750ml"

PU-Pistolenschaum B1 - 750ml

Der schwer entflammbare PU-Pistolenschaum der Baustoffklasse B1 ist ein einkomponentiger, selbstexpandierender und feuchtigkeitshärtender Polyurethanhartschaum mit sehr guten Schall-, Isolier- und Wärmedämmeigenschaften sowie hervorragender Formstabilität und verhindert zuverlässig Wärmebrücken.

Der Pistolenschaum B1 haftet sehr gut auf fast allen Bauuntergründen wie z.B. Holz, Beton, Porenbeton, Mauerwerk, Stein, Putz, Metall und vielen Kunststoffen außer auf PE, PP, PTFE und Silikone.

Hervorragende Formstabilität des PU-Pistolenschaum B1, d.h. kein Volumenschwund und nur geringe Nachdehnung sobald die Aushärtung abgeschlossen ist.

Der Pistolenschaum B1, auch Brandschutzschaum genannt, ist sehr gut geeignet zum Dämmen, Abdichten und Isolieren in Bereichen mit besonderem Anspruch an den Brandschutz (z.B. Brandschutztüren, Schaltschränke) sowie zum Ausschäumen von Hohlräumen und Fugen in Wärmedämmverbundsystemen (WDVS), Apparate- und Metallbau sowie in der Elektroinstallation.

Frischer, nicht ausgehärteter Brandschutzschaum kann mit dem Spray- & Pistolenreiniger sowie unseren Seitz Feuchtreinigungstücher entfernt werden.


 

Details:

  • Baustoffklasse B1 schwer entflammbar (DIN 4102-1)
  • Hervorragende Schall-, Isolier- und Wärmedämmeigenschaften (höher als Mineralwolle, Kork und Fiberglas)
  • Hohe Wärmedämmung ca. 0,035 W/m·k
  • Schaumausbeute frei geschäumt bis zu 43 Liter
  • Aushärtungsgeschwindigkeit (Ø 30 mm) nach ca. 30 min*
  • Klebfrei (Ø 30 mm) nach ca. 8 min*
  • Schneidbar (Ø 30 mm) nach ca. 40 min*
  • Haftet ausgezeichnet auf Beton, Putz, Mauerwerk, Holz und vielen Kunststoffen
  • Temperaturbeständig -40 bis -90°C (-120°C bis max. 1 Std.)
  • Ausgezeichnete Dosierbarkeit über Schaumpistole
  • Hohe Alterungsbeständigkeit
  • Lösemittelfrei
  • Unverrotbar, schimmel- und fäulnisbeständig, aber nicht UV-beständig
  • Kann nach Aushärtung überputzt, -strichen und -klebt werden

*abhängig von Luftfeuchtigkeit und Temperatur

 

Einsatzbereiche des PU-Schaum B1:

  • Zur Verarbeitung des Brandschutzschaum benötigen Sie eine PU-Schaumpistole
  • Verarbeitungstemperatur -5°C bis -35°C
  • Zum Dämmen, Abdichten und Isolieren bei Anwendungen, für welche erhöhte Brandschutzanforderungen gelten (z.B. Brandschutztüren, Elektroinstallation, Schaltschränke etc.)
  • Als Füllschaum zum Ausschäumen von Hohlräumen und Fugen in Wärmedämmverbundsystemen (WDVS)

 

Entsorgung der Leerdosen:

Leere PU-Schaumdosen sind wegen ihrer flüssigen Restinhaltsstoffe und des in den Dosen befindlichen Druckgases Sondermüll und dürfen nicht in den Baumischcontainer, Restmüll, Gelben Sack oder die Weißblechsammlung entsorgt werden. Diese Leerdosen von Bauschaum können kostenlos über das PDR-System abgeholt und recycelt werden. Infos Telefon: 0800-7836736 oder auf www.pdr.de



Download Technisches Datenblatt


Download Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis


Download Prüfbericht B1

Für unseren schwer entflammbaren Pistolenschaum B1 750ml benötigen Sie zur Verarbeitung eine Schaumpistole. Durch die Schaumpistole lässt sich der Brandschutzschaum exakt und sparsam dosieren. Ein selbstexpandierender PU-Schaum wird am besten ab einer verarbeitungstemperatur von -5°C verarbeitet. Bitte entfernen Sie frischen PU-Sschaum sofort mit dem Pistolenreiniger oder unseren Feuchttücher. Sobald der Bauschaum ausgehärtet ist, kann er nur noch mechanisch entfernt werden.

Die Haftflächen für den Brandschutzschaum müssen tragfähig, sauber, staub- und fettfrei sein. Baufeuchte, aber nicht nasse (Wasserfilm, stehendes Wasser) Untergründe sind geeignet. Da der schwer entflammbare Pistolenschaum B1 ein feuchtigkeitshärtender Bauschaum ist, müssen trockene Untergründe leicht befeuchtet werden um die Haftung und Durchhärtung, sowie die Zellstruktur des Schaumes zu verbessern. Es ist ratsam auf jedem Untergrund zuerst einen Haft- und Verträglichkeitstest durchzuführen.

Vor Arbeitsbeginn angrenzende Flächen zum Arbeitsbereich vor Verschmutzung schützen. Verformbare Bauteile, z.B. Fensterbänke oder Türzargen ausreichend fest fixieren. Die Dose fest auf das Gewinde der Schaumpistole aufschrauben und Dose mit Schaumpistole unten ca. 20 x kräftig schütteln, damit sich der Doseninhalt gut vermischt und die Schaumqualität optimiert wird. Mit Stellschraube der Schaumpistole den Strang des PU-Schaum einstellen und dann den Schaum mittels Drücker gleichmäßig ausschäumen. (Je leerer die Dose wird, desto weiter ist die Stellschraube aufzudrehen.) Bei längeren Unterbrechungen ist das Schütteln zu wiederholen. Fugen bzw. Hohlräume nur zu ca. 2/3 ausschäumen, da der PU-Schaum noch aufgeht. Größere Hohlräume in mehreren Schichten von max. 40 mm Dicke ausschäumen. Hierbei zwischenfeuchten und vor der nächsten Schicht ca. 5 Minuten warten. Entleerte Dosen sofort von der Pistole schrauben, durch eine neue Dose ersetzen, schütteln und eine kleine Menge Schaum ausschäumen. Stellschraube wieder zudrehen. Der Füllschaum kann sonst in der Schaumpistole aushärten. Überstehenden, vollständig ausgehärteten Brandschutzschaum mit einem Messer wegschneiden.

Ausgehärteter Polyurethanschaum sollte gegen UV-Belastung durch Überstreichen, Abdichten mit Dichtstoffen (z.B. Silicone, Polyurethane, Acryl oder Hybrid - Polymer) oder Abdecken geschützt werden.

Weiterführende Links zu "PU-Pistolenschaum "B1" 750ml"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "PU-Pistolenschaum "B1" 750ml"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen